Sonntag, 13. August 2017

Sonntag, der dreizehnte...


Bätti Fledermaus steht schon bereit,
vermutlich muß sie wieder alle retten
Ich möchte zu Halloween etwas schauderhaft Gruseliges auf die Bühne bringen und stöbere auf der Suche nach Inspiration gerade in meinem Fundus. Einen entzückenden Ansatz hab ich schon gefunden:

Es gibt im Kino einen skandinavischen Gruselfilm: Nightmær on Ølm Street, mit einem furchtbaren Monster namens Freddi Krygersson (im zerfledderten Elchpullover und mit verkohlter Strickmütze), der den Kaschperlfiguren nachts in ihren Träumen begegnet.

Der Kaschperl will unbedingt ins Kino, aber die Großmutter erlaubt es ihm nicht (nicht brav gewesen, zu jung dafür, Zimmer nicht aufgeräumt, was weiß ich).

Und dann… äh… hmm…

Ob das Monster mit Imbusschlüsseln angreift? Es zwingt jeden, den es in die Finger bekommt, irgendein Schwedenmöbel zu bauen - ohne oder mit falscher Anleitung - was für ein Alptraum!

Keine Ahnung, wie das weitergeht, aber wenn ich nur an das geplante Filmplakat denke, muß ich grinsen.

... und natürlich fällt mir so ein Unfug ausgerechnet jetzt ein, wo ich eigentlich für den Bürgerverein ein eher "ernsthaftes" Stück für Erwachsene zum Thema Ehrenamt schreiben soll.

Das kann wieder so ein Theater werden, ich sags euch!