Mittwoch, 20. März 2013

Tausendundeine Nacht, zum zweiten...

Der Kaschperl flog mit Onkel Abdullah auf dem fliegenden Teppich ins Morgenland - weit, weit weg in den Orient, in den Palast des Kalifen.




Dem Kalifen war es furchtbar langweilig. Nicht mal der Tanz der schönsten Odaliske konnte ihn unterhalten.





Da kam ein fliegender Händler vorbei, der dem Kalifen ein Zauberpulver verkaufte, mit dem dieser sich in ein Tier verwandeln konnte.



Der Kalif schnappte sich den treuen Großwesir, ging mit ihm vor die Stadt und dort verwandelten sich die beiden in Störche.

Der fliegende Händler war allerdings ein böser Zauberer, der sich selbst zum Kalifen ernannte, nachdem der richtige Kalif ein Storch geworden war und sich aus eigener Kraft nicht zurückverwandeln konnte.



Der Kalif und der Großwesir flohen in die Wüste, wo sie in einer Ruine eine Eule trafen, die ebenfalls vom bösen Zauberer verwandelt worden war.



Die tapfere Eule schaffte es, das Zauberwort zu erfahren, mit dem der Kalif und sein Großwesir ihre menschliche Gestalt zurückerlangen konnten - und nebenbei wurde sie selbst ebenfalls von dem Fluch erlöst, der auf ihr lastete.

Der Kalif heiratete die schöne Eulenprinzessin und der böse Zauberer wurde bestraft, indem er selbst in einen Storch verwandelt wurde.



Und wenn sie nicht gestorben sind...

... könnt ihr sie morgen Nachmittag um vier Uhr im Waldperlacher Bürgertreff (Gänselieselstraße 39) sehen und dann trefft ihr dort auch noch Frau Rotstrumpf und Frau Klapperbein, die garstige Erste Und Einzige Hauptfrau des Großwesirs, den riesengroßen Burschen von der Palastwache und ihr könnt der schönen Odaliske bei ihrem Tanz zusehen.

Aber wehe, ihr lacht - dann vergesst ihr womöglich das geheime Zauberwort!