Samstag, 21. April 2012

Bühnentechnik... mal wieder

Für jemanden, der quasi mit Feuerstein und Faustkeil arbeitet, ist mir gestern der Durchbruch in Sachen "Auftrittsreihenfolge" gelungen. Es ist nicht so einfach, mit ein paar Brettchen und Klebstoff zu arbeiten, aber mit etwas gutem Willen geht auch das...


Jetzt geht's ans nächste Problem: wie vermittle ich dem Publikum, in welchem Jahr wir uns befinden, wenn ich nicht jedes Mal die komplette Kulisse wechseln will?

Hundert Jahre erfordern nicht nur eine Menge Figuren, sondern auch eine Menge Kulissen...


(Im Bild: das Jahr 1945)